Optimus3D - Die 3D Drucker Tuning Software aus der Schweiz - by 3D-Zone


Falls Sie noch kein Kundenkonto bei uns besitzen:
Legen Sie bitte vor dem Kauf ein Kundenkonto an, damit die Software und die Lizenz schnellsmöglich bereitgestellt werden kann.
Die Software wird nach dem Kauf und dem Ausstellen Ihrer Lizenz als Download in Ihrem Kundenkonto bereitgestellt.
Die Lizenz wird an Ihre im Kundenkonto hinterlege Email Adresse gesendet.

BItte beachten Sie:
Die Software ist sehr mächtig. für eventuelle Schäden die entstehen könnten, lehnen wir jegliche Haftung ab.


Was kann die Software?

Mit Optimus3D können Sie Ihren Drucker, sofern er über einen USB Anschluss verfügt, steuern und feineinstellen.
Sie können die Druckereinsstellungen vom Drucker herunterladen, verändern und speichern. Sie können mithilfe eines Asisstenten die Heizung optimieren oder z.B. den Extruder kalibrieren. Über ein Steuerungspanel können Sie den Drucker auch steuern, also in die Home Position fahren lassen, oder die Temperatur setzen u.v.m

Diese Software soll uns 3D-Drucker Fans allen von Nutzen sein. Da wir die Software selbst entwickeln, freuen wir uns über Ihr Feedback. Anregungen werden nach Möglichkeiten in späteren Versionen integriert.

Optimus3D wurde von 3D-Zone selbst entwickelt. Sie kann mit jedem Drucker eingesetzt werden, der ein Marlin als Firmware installiert hat.
Je nach Version von Marlin und der Austattung des Druckers, können mehr oder weniger Funktionen nutzbar sein.
Egal ob Marlin in der Version 1.x oder 2.x, die Software kann mit beidem umgehen.
Falls Ihr  Drucker keine Tunings zulässt, weil es vom Hersteller gesperrt ist, können Sie mit der Software einfach eine andere Firmware aufspielen.


In der Bildstrecke sehen Sie diverse Screenshots der Software.


Hauptfeatures:

  • Drucker Einstellungen ( EEPROM ) auslesen, speichern, laden, bearbeiten
  • Firmware flashen
  • PID Tuning für Extruder und Heizbett
  • Ecken  nivellieren mit Düse oder BLTouch / Probe
  • Extruder kalibrieren
  • X / Y Z Motoren kalibrieren
  • Multiplikator für S3D berechnen
  • Z Achse ausrichten
  • EInfache Verbindung durch Druckerprofile die selbst erstellt werden können
  • Drucker Steuerung wie: Aufheizen, Achsen bewegen, Lüfter steuerung, Extrudieren von FIlament usw.
  • UBL erstellen
  • Sensorless Homing Werte korrigieren
  • und diverse andere Funktionen, Opmtius 3D wird immer weiter entwickelt
  • Multilanguage Support - Aktuell Deutsch und englisch wählbar


Top Features Optimus3D v1.0.2:

  • Laden Sie die Marlin Einstellungen vom Drucker herunter und speichern Sie diese.
  • Bearbeiten Sie Druckereinstellungen bequem in einer Oberfläche und senden Sie diese an den Drucker zurück.
  • Spielen Sie heruntergeladene Einstellungen einfach auf den 3D-Drucker auf, wenn Sie eine neuere Firmware installieren. So sparen Sie sich mühsames einstellen.
  • Installieren Sie eine Firmware mit 3 Klicks. Wie liefern für diverse 3D-Drucker Firmwares mit.
  • Sie können Ihre eigene Firmware einfach in die Software laden und auf den Drucker installieren lassen.
  • Steuern Sie ihren 3D-Drucker, fahren Sie mit dem Extruder an einen beliebigen Punkt, Homen Sie den 3D-Drucker, Extrudieren Sie FIlament und vieles mehr..
  • Natürlich unterstützen die Tuningoptionen auch Dual Extruder weitestgehend.
  • Voll automatisches PID Tuning - Erreichen Sie damit konstantere Drucktemperaturen.
  • Kalibrieren des Extruders, um noch bessere Ergebnisse mit dem Slicer erziehlen zu können.
  • Ihr 3D-Drucker beherrscht UBL? Erstellen Sie mit unserer Software bis zu 3 verschiedene Profile ohne einen einzigen Befehl tippen zu müssen.
  • Multi-Language: Wir liefern als erste Basis die Software in Deutsch und Englisch. Weitere Sprachen könnten folgen.
  • Einfache Verbindungseinstellungen. Falls Ihr Drucker nicht erfasst ist, können Sie einfach ein Profil erstellen, dieses wird dann bei jedem Start verwendet.
  • Lassen Sie sich den Multiplikator in Simpliy3D einfach berechnen aus Ihren Messungen.
  • Einfache Installation und Updatemöglichkeit der Software durch einen Software-Installer (*.msi)
  • Die ganze Software ist weitestgehend selbsterklärend. Diverse zusätzliche Infos werden in der Software selbst angezeigt.
  • Ein Handbuch mit weiterführenden Erklärungen und Hilfethemen ist in arbeit und wird laufend aktualisiert.


Einfache Verbindung

Im Lieferumfang sind schon einige vorgefertigte Profile für den Verbindungsaufbau. Aber wir kennen auch nicht alle 3D-Drucker. Sie können, falls Ihr Drucker in der Liste fehlt, einfach ihr eigenes Verbindungsprofil erstellen. Darin wird festgehalten, was für ein Druckbett der Drucker hat, mit welcher Baudrate der Drucker verbunden wird, ob es ein beheiztes Druckbett gibt, ob ein BLTouch installiert ist u.s.w.
Je detailierter Sie ihren Drucker erfassen, umso umfangreicher wird unsere Software. Sie haben z.B einen Drucker mit DualExtruder? Dann erweitert sich die Software automatisch um die Möglichkeit, auch den 2. Extruder zu tunen mittels PID tuning, oder Extruder Kalibrierung.


Steuern Sie Ihren Drucker

Mit dem Steuerungs Panel können Sie Ihren Drucker frei steuern. Sie können in allen Achsen manövrieren, die Lüfter Prozentual steuern, Den Extruder und das Druckbett aufheizen, Filament Extrudieren und diverse weitere Funktionen. Alles bequem auf einer übersichtlichen Oberfläche.


PID Tuning

Mit Optimus3D können Sie ein PID Tuning ausführen. Sie entscheiden welcher Extruder (oder das Druckbett) Sie neu tunen möchten. Stellen Sie die gewünschte Temperatur ein, oder nutzen Sie unsere vordefinierten Einstellungen, welche für den Anfang sicher nicht verkehrt sind.
Sie erhalten dadurch einen Extruder / ein Druckbett, dass in möglichst kurzer Zeit die Zieltemperatur erreicht, und diese so konstant wie möglich hält.


Extruder kalibrieren

Sie können den Slicer noch so toll einstellen, solange der Extruder nicht sauber kalibriert ist, erreichen Sie nie eine gleichbleibende Konstanz. Es muss immer wieder nachjustiert und getestet werden. Wenn der Extruder kalibriert ist, das heisst, es ist gewiss, dass wirklich 10 cm Filament gefördert worden, wenn Sie den Befehl geben 10 cm Filament zu extrudieren, dann werden die Einstellungen im Slicer erst nachhaltig. Mit Optimus3D wird das Kalibrieren zum Kinderspiel. Befolgen Sie einfach die Anweisung im Asisstenten. Am Ende werden alle nötigen Anpassungen im Drucker automatisch vorgenommen und dauerhaft gespeichert. Sie brauchen keine Vorkenntnisse oder Befehle mehr.

UBL Slots nutzen

Ihr Drucker nutzt das Unified Bed Leveling? Mit Optimus3D können Sie sich voll automatisiert 3 verschiedene Profile erstellen auf ihrem Drucker. Diese können Sie dann einfach per Startscript laden. Nutzen Sie z.B einen Speicherplatz für PLA Drucke, einen für PETG und einen für ASA. So kann das Druckbett immer optimal ausgemessen werden, auf genau der Temperatur auf welcher Sie den Drucker dann auch betreiben. Das bedeutet: Perfekte 1. Schichten, was der wichtigste Faktor ist, für einen sauberen 3D-Druck.


Firmware-Einstellungen bearbeiten / speichern / laden / exportieren

In der Firmware sind die Geräteeinstellungen enthalten. Wie schnell die Motoren beschleunigen, welche Geschwindigkeit maximal erreichen u.v.m.
Laden Sie diese Einstellungen einfach herunter, und speichern Sie diese. So können Sie die Einstellungen einfach wieder auf den Drucker laden, wenn Sie einmal die Firmware neu installieren müssen, und ihre Einstellungen nicht verlieren möchten.
Sie können die heruntergeladenen Daten speichern, laden, exportieren, importieren und auch bearbeiten in einer vorgefertigten Oberfläche. Einfach und übersichtlich.
So kann jeder lernen, seinen Drucker perfekt einzustellen.

Optimus3D wird mit einem Handbuch geliefert, mit vielen nützlichen Informationen zum Thema Drucker-Tuning und der Bedienung von Optimus3D.


Das mächtigste Feature der Software ist das bearbeiten der Einstellungen welche auf dem Drucker gespeichert sind.

Sei es die Druckgeschwindigkeit, "Jerk", Beschleunigung, BLTouch versatz, Schritte der einzelnen Motoren u.v.w
All diese Werte können mit der Software einfach ausgelesen werden, und in einer Datei auf ihrem PC gesichert werden.
Das heisst, Sie können die aktuellen Einstellungen ihres Druckers einfach "Sichern". Sie können dann gefahrenlos andere Einstellungen testen, und notfalls einfach wieder ihre gesicherten Daten auf den Drucker aufspielen. Dies bringt auch die Möglichkeit mit sich, die FIrmware einfach mal zu aktualisieren, und die Werte die man bei der Vorgänger Version ausgearbeitet hatte, einfach in die neue Firmware zu integrieren.

Nicht zuletzt kann diese Funktion auch genutzt werden, um auf mehreren Druckern die selben Einstellungen mit nur 3 Klicks zu installieren. Gerade wenn man mehrere identische Druckermodelle hat, ist dies sehr angenehm.
Selbstverständlich können die Einstellungen auch einfach von einem anderen Optimus3D Benutzer genutzt werden. Haben Sie z.B. einen Kollegen der den Selben Drucker hat, und Sie würden Ihren Drucker gerne genau gleich konfiguriert haben, so kann ihr Kollege die Einstellungen seines Druckers auslesen lassen, diese in eine Datei exportieren lassen, und Ihnen zusenden. Sie können diese Einstellungen dann einfach "in Optimus3D "laden" und auf ihren eigenen Drucker übertragen lassen.


DIe Assistenten:
Mit den Assistenten wird es ein Kinderspiel, den Drucker besser einzustellen. Die Assistenten übernehmen die Berechnungen, und leiten einen durch den Optimierungsprozess.
So können Sie z.B. beim Extruder kalibrieren einfach den Anweisungen folgen, das verbrauchte Filament messen, und diesen Wert dem Assistenen mitteilen. DIe Berechnung und das anpassen der enstprechenden Werten auf dem Drucker, übernimmt der Assistent automatisch.

Natürlich können Sie auch jederzeit nach der Optimierung die neuen Werte wieder auslesen, und können so vergleichen, wie es vorher / nacher war.


Firmware flashen:
Wenn Sie einen Drucker haben, bei dem Sie eine *.hex Datei installieren müssen um die Firmware auf den Drucker zu bringen, kann dies Optimus3D übernehmen.
Man kann die Firmare einfach in einem Programmverzeichnis ablegen, und hat alle Firmwares die in diesem Verzeichnis liegen immer zur direkten auswahl in Optimus3D. So muss man nie mehr die Firmware suchen, die man "schon mal installiert hatte". In der Software wird der genaue Dateinamen angezeigt. DIesen können SIe sich auch anpassen, damit Sie sicher sind, dass es die richtige Firmware ist.

In der Software wählt man anschliessend nur noch sein Druckerprofil, verbindet den Drucker per USB, wählt aus eienr Liste die gewünschte Firmware und startet den Flashvorgang.
Man nicht mehr jedesmal suchen, welche Baudrate oder welches Chipset ausgewählt werden muss. Dies ist alles im Druckerprofil hinterlegt.


Druckerprofile:
Im Druckerprofil können Sie Ihren Drucker genaustens abbilden. SIe können den Druckbereich definieren, Sie können das Chipset auswählen, die Baudrate, und auch diverse Optionen wie Extruder Anzahl, oder ob es ein beheiztes Druckbett oder einen BLTouch gibt. Dadurch kann Ihnen auch jemand weiterhelfen, der sich da besser auskennt. Sie können mit anderen die Optimus3D verwenden einfach die Druckerprofile austauschen.


Handbuch:
Mit dem Handbuch haben Sie Optimus3D im Griff. Neben den vielen Informationen zum Thema Tuning, ist auch Optimus3D dokumentiert. Sie müssen nicht erst ausprobieren, was passiert, wenn man einen Knopf drückt. Alle Funktionen werden im Handbuch erklärt. WIe die Software wird auch das Handbuch immer weiter entwickelt.


Updates:
Wir informieren jeden Käufer, wenn es eine neuere Version gibt. Solange Optimus3D in der selben Hauptversion (aktuell 1.x) bleibt, erhalten Sie Updates kostenfrei.
Wenn Optimus3D dann in Zukunft in eine neue Hauptversion wechselt, (2.x) erhalten alle Käufer der 1.x Version eine Vergünstigung.


Lizenziert:
Optimus3D ist Lizenzpflichtig. Ohne Lizenz kann die Software nicht benutzt werden. Die Lizenz ist auf Benutzerbasis. Das heisst, Sie dürfen die Software auch auf mehreren PC's installieren.
Sie dürfen die Software aber nicht an andere Personen weitergeben.


Support:
Support erhält jeder, der die Software gekauft hat. Wir versuchen Fehler die gefunden werden schnellstmöglich zu beheben.


Neue Features:
Es ist geplant, Optimus3D immer weiter zu entwickeln, anhand des Feedbacks unserer Benutzer.


Installation per MSI:
Die Installation von Optimus3D erfolgt über ein Setup, das automatisch die alte Version entfernt, und die neuste Version installiert. So entsteht kein Datenmüll.
Ihre Dateien die Sie im Laufe der Benutzung mit Optimus3D anlegen, zb Sicherungen der Druckereinstellungen, oder Firmwares die Sie ablegen, werden nicht entfernt. SIe behalten als Ihre Daten, wenn die Software aktualisiert wird.


PC Anforderungen:

  • Windows 8 / 10
  • .Net Framework 4.6.x oder höher.

Grundlegend bringen diese Anforderungen die meisten heutigen PC's mit sich mit, wenn Windows 8 oder WIndows 10 installiert ist. Falls das .NET Framework nicht installiert ist, kann dies einfach über Windows Updates gemacht werden.

+ Bewertung

Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut
Captcha

Optimus3D - v1.0.5 - 3D Drucker Tuning Software - Entwickelt von 3D-Zone

  • Hersteller 3D-Zone
  • Artikelnr. Optimus3D.V1.0.x
  • Verfügbarkeit Lagernd
  • 34.95 CHF

  • Netto 32.45 CHF

Schnellsuche Optimus3D, Software, Tuning, flashen, Handbuch